Mittwoch, 11. Februar 2015

Karnevals-Quarkbällchen mit Füllung

Quarkbällchen mit Marmelade bunte Federboa Himbeerprinzesschen Foodblog Karneval

KÖLLE ALAAF ihr Lieben!

Morgen gehts wieder los - 6 Tage rund um die Uhr Karneval feiern! Hier in Köln ist die Stadt dann regelmäßig im Ausnahmezustand und es vergeht eigentlich kein Tag wo einem nicht ein besoffener Schotte, ein tanzendes Funkemariechen oder ein singender Lappenclown über den Weg läuft... ;-) Aber natürlich kann einem das auch schon die ganze Session über passieren...



Ich mag den Karneval in Köln, singe gerne lauthals "Et jitt kei wood" mit (ich feier übrigens auch immer in der Kneipe, die als Videoschauplatz dient) und bin jedes Jahr im Kostümstress - denn die Session kommt immer wieder so plötzlich wie Ostern oder Weihnachten...
Aber kulinarisch bin ich vorbereitet! Es gibt Fettgebackenes, das ist immer gut wenn man diese feuchtfröhliche Zeit gut überstehen möchte.

Quarkbällchen mit Marmelade bunte Federboa Himbeerprinzesschen Foodblog Karneval

Quarkbällchen mit Marmeladenfüllung
für etwa 15 Stück

250g Speisequark (20% Fett)
300 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
75 g zerlassene Butter

ca. 1 1/2 Liter neutrales Öl zum Ausbacken

Zucker zum wälzen
Marmelade oder Gelee zum füllen, je nach Geschmack Erdbeere oder Johannisbeere oder oder oder


1. Alle Zutaten abwiegen. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Die Butter in einem Kochtopf bei mittlerer Hitze zerlassen.

2. Eier und Quark mit dem Zucker und dem Vanillezucker glattrühren. Die Mehlmischung und die geschmolzene Butter dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

3. Das Öl in einem großen Topf erhitzen.

4. Aus dem Teig etwa Walnussgroße Kugeln formen. Falls der Teig zu klebrig ist, die Hände mit Mehl einstäuben. Die Kugeln nacheinander im Öl ausbacken.
Ich habe immer vier Stück gleichzeitig im Topf gebacken. Es kommt natürlich auch auf die Topfgröße an. Während des Backvorgangs müssen die Quarkbällchen immer mal wieder gedreht werden. Die Bällchen sind fertig wenn sie goldbraun sind und nach oben an die Öloberfläche gestiegen sind. Hier habe ich sie dann aber noch ein bis zwei Minuten weiter backen lassen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie im Kern noch nicht durchgebacken sind.

5. Die gebackenen Quarkbällchen auf einem Haushaltstuch abtropfen lassen.

6. Für die Füllung einen Spritzbeutel mit einer langen, spitzen Spritztülle, mit der Marmelade befüllen. Zum Füllen mit der Spritztülle in den Teig stechen und die Marmelade hineindrücken. Wenn die Bällchen noch etwas warm sind, lassen sie sich gut füllen.

7. Zum Abschluss noch jedes Quarkbällchen einmal im Zucker wälzen.

Fertig...und lecker!
 Quarkbällchen mit Marmelade bunte Federboa Himbeerprinzesschen Foodblog Karneval

Mit diesem einfachen und sehr köstlichen Rezept seid ihr auf jeden Fall für die jecke Zeit gewappnet.

Wie ist das bei euch, geht ihr Karneval oder Fasching feiern, oder lässt euch das Thema total kalt und ihr flüchtet lieber vor den Jecken?
Erzählt es mir gerne in den Kommentaren!

In diesem Sinne - Kölle Alaaf!!! ♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen