Dienstag, 25. November 2014

Knusper o'clock: Mein Beitrag zur winterlichen Tea Party



englsicher Teekuchen Rosinen Orangen Mandeln

Erst vor kurzem bin ich auf den schönen Blog von Sarah aufmerksam geworden und bin beim Stöbern auf ihr Blog Event gestoßen.
Das Knusperstübchen feiert einjähriges und deshalb hat Sarah zur winterlichen Tea Party eingeladen. Von mir die herzlichsten Glückwünsche zu diesem erfolgreichen und wunderbaren Blog!

Mein Beitrag für ihre Party ist ein klassischer englischer Teekuchen. Aufgrund der vielen fruchtigen Zutaten, in Form von getrockneten Früchten, Rosinen, Orangeat und Mandeln passt er ideal in den Herbst oder Winter. Ich muss gestehen, ich hasse Orangeat und Zitronat und habe mir eine Alternative überlegt. Ich habe anstatt Orangeat einfach kandierte Orangenspalten verwendet. Ich persönlich finde den Geschmack und die Konsistenz etwas besser und dem Kuchen gibts einen letzten geschmacklichen Schliff.
 

Englischer Teekuchen
1 Kastenform

100 g Rosinen
50 g gehackte Mandeln
50 g gehackte kandierte Orangenschalen
nach Belieben viele klein gehackte getrocknete Ananasscheiben
schmeckt bestimmt auch mit Cranberries

5 EL Orangenlikör
250 g weiche Butter
220 g Zucker
4 Eier
1 TL klein gehackter Ingwer
1 kleine Prise Muskatnus
1 Prise Salz
300 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g geschälte Mandelkerne
50 g Aprikosenmarmelade (englischer wäre es mit Orangenmarmelade)

1. Die Rosinen, gehackten Mandeln, gehackten Ingwer, kandierten Orangenschalen und die getrockneten Ananasscheiben in eine Schüssel geben und mit dem Orangenlikör tränken. Die Früchte müssen mindestens eine halbe Stunde einweichen. Am besten mit einem Teller abdecken.

2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Kastenform fetten und mit Mehl ausstreuen.

3. Jetzt werden die Eier getrennt. 125 g Zucker und die weiche Butter mit dem Handmixer aufschlagen. Dann die Eigelbe und die kleine Prise Muskatnuss dazugeben.

4. Die Eiweiße mit  dem restlichen Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel mischen und die eingelegten Früchte darunter geben.

5. Den Eischnee unter die Eigelbmasse geben und die Mehl-Früchtemischung unterheben. Es sollte eine homogene Masse ergeben, in der alle Zutaten gut vermengt sind.

6. Den Teig in die Kastenform füllen und glattstreichen. Die Mandelkerne halbieren und als Dekoration auf dem Teig verteilen.

7. Den Kuchen für 65 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen. Bitte Hozstäbchentest machen!

8. Nach dem Backen den Kuchen etwas auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit der Marmelade bestreichen.

Originalrezept hier

englsicher Teekuchen Rosinen Orangen Mandeln

Ich habe das erste Mal englischen Teekuchen gebacken und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden! Er schmeckt schön saftig, mit einer leichten Orangen und Mandelnote im Abgang. Die getrocknete Ananas ist eine schöne Abwechslung zu den Rosinen und die kandierten Orangenschalen sind meiner Meinung nach viel besser als Orangeat und Zitronat.
Mich konnte der Kuchen auf jeden Fall überzeugen und ich freue mich schon darauf den Rest mit einer Tasse gutem Tee zu geniessen!

Wie steht ihr zu Orangeat und Zitronat, mögt ihrs oder nicht? Gibts noch andere Alternativen, die ihr kennt?
Ich teste immer wieder gerne etwas Neues.

 englsicher Teekuchen Rosinen Orangen Mandeln

http://knusperstuebchen.net/wp-content/uploads/2014/11/Banner-das-Knusperst%C3%BCbchen-500-Knusperoclock1.jpg

Kommentare:

  1. Hallo liebe Nicola,
    durch Zufall habe ich gerade Deinen Post gesehen. Der Kuchen sieht ja super lecker aus. Vielen Dank für Deinen Beitrag. Gepinnt habe ich Dich schon mal. Würdest Du bitte noch einen Kommentar auf dem Blog hinterlassen. Danke schön. <3
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nicola,
    ich habe dein Blog gerade über das Event entdeckt und würde mir bei deinem tollen Beitrag nur zu gerne ein kleines Stückchen stibitzen. ;)
    Alles alles Liebe aus der Einhornküche ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass Dir mein Beitrag so gut gefällt! Er ist auch einfach nur oberlecker! :-) Ein Stück hätte ich sogar noch eingefroren... ;-)

      Löschen